Tabitha - kreative Nähwerke   

  für Leib & Seele


> Nicht die Sachen, über die man schon mal nachgedacht hat, beherrscht man, sondern die Dinge, die man schon mal gemacht hat. <

Catharina Bruns


Nähwerkstatt


Das nächste Tabitha-Kloster-Treffen ist am Dienstag, .....2020.

Dies ist ein offener Nähtreff und du bist herzlich willkommen!

Hier kannst du nette Näherinnen treffen, manchen handwerklichen Tipp erhalten und natürlich unsere Projekte und den aktuellen Stand kennen lernen.

Wenn du deine Nähmaschine mitbringen kannst, ist das toll, aber keine Bedingung. Wir haben immer eine überzählige Maschine und freuen uns auch über Zuschneiderinnen und "bei Laune Halterinnen", die uns die Arbeit versüßen.


Wann? Ab 18.30 - 21.00 Uhr

Wo? Kloster Frenswegen, Klosterstr. 9, 48527 Nordhorn, Seminarraum 3


Weitere Treffen: immer am 3. Dienstag im Monat


Aktuelles Angebot in der Corona Krise:


Durch die Corona-Krise finden unsere Treffen in der Nähwerkstatt im Kloster zur Zeit nicht statt, da wir ja eine erfreulich große Gruppe sind. Alle sind, Gott sei Dank, noch gesund und wir nähen nun allein in unseren individuellen Nähzimmern zu Hause.

Durch die organisierten Nachbarschaftshilfen, die Telefonbesuche der Gemeindepastoren, der Altenheimseelsorger und vieler Ehrenamtlicher, die sich gerade um das Wohl der älteren Menschen und der Kranken sorgen, sind wir auf eine kreative Idee gekommen: Wir nähen Handschmeichler Trostengel (wenn du etwas zum festhalten brauchst), Lastentiere (mit Satteltaschen, in die du deine Sorgenzettel stecken kannst) und "Die kleine Lebensfreude"(ein Blumenkissen mit Knopfaugen, dass dir den Frühling ins Haus bringt und gute Laune verbreitet). - Diese Dinge kann jeder bei uns abrufen, der einen Bedarf aufspürt, der jemandem gerade in Angst besetzter Zeit, wo man menschliche Nähe bräuchte, etwas zum festhalten vor die Haustür , zum Einkauf dazu legen möchte.- Die Hygienebestimmungen werden eingehalten, da die Produkte nicht am gleichen Tag ausgeliefert werden, sondern ablüften und zum Schutz vor anderen möglichen Viren oder Bakterien eine Zeit im Gefrierfach lagern, erst dann verpackt werden und zu den Menschen gelangen.- Jeder sollte in seiner Einsamkeit, Ängsten, Sorgen ernst genommen werden und ein entsprechendes Angebot der Hilfe finden!

Wir hoffen, dass gerade in dieser schwierigen Zeit  die Nähseelsorge ein gutes Angebot sein kann. Bitte sagt es weiter, nehmt es in Anspruch, schickt eure Fragen oder Ideen, Wir sind für euch da!

Dank eurer aufmerksamen Telefonbesuche und Weiterleitungen konnten bis heute, 23.März, schon in Nordhorn

25 Menschen mit kreativen Nähwerken, wie Handschmeichler-Trostengel und  dem Blumenkissen <Der kleinen Lebensfreude> bedacht werden! Verschickt werden konnten schon Lastentiere und Blumenkissen.

Wenn ihr eure telefonischen Bestellungen abholen möchtet, stehen sie in der Postfiliale in der Veldhauser Str. 198 abholbereit.


Ein ganz großes DANKE geht an die Firma Glünz, Nordhorn, die uns heute mit einer großzügigen Stoffspende bedacht hat. So können wir in unseren Nähzimmern fleißig für euch weiter ermutigende Produkte herstellen und euch kostenfrei zur Verfügung stellen.


Wer unsere Arbeit auch in der Zukunft weiter unterstützen möchte, damit Nähseelsorge für die Empfänger kostenfrei bleiben kann, kann das auch mit einer Geldspende tun.

Spendenkonto



Carola Beermann - Initiative Tabitha

Kontonummer: 160 828 126

Bankleitzahl:    100 100 10

IBAN:                DE85 1001 0010 0160 8281 26

BIC:                  PBNKDEFF

Kreditinstitut:    Postbank


Um die Projekte gut umsetzen zu können, sind wir neben Sachspenden auch immer wieder auf Geldspenden angewiesen, denn Bänder für die Sternenkinderkollektion sind zu drucken, besonderer Stoff zu kaufen ...

Alle Näherinnen stellen ihre Zeit und ihre Nähmaschinen zur Verfügung, das Kloster stellt uns Raum und Technik (Tischlämpchen, Kabeltrommeln...) zur Verfügung.- Da wir rein rechtlich noch eine Privatinitiative sind und keine

Anerkennung zur Gemeinnützigkeit haben, können wir leider keine Spendenbescheinigunen ausstellen.

Ich versichere, dass alle eingegangenen Gelder ausschließlich zur Kostendeckung der Projekte dienen.

Um dieses sicher zustellen, bitte immer VWZ: Tabitha angeben. BEDANKT!